Grazer Opernhaus von innen

Spielstätten & Veranstaltungen

Grazer Bühnen

Oper, Schauspielhaus, Next Liberty, Kasematten, Orpheum, Dom im Berg…


Eine Organisation, viele Bühnen, Kultur und Unterhaltung für alle. Hier gibt's für jeden Geschmack und jede Vorliebe die passenden Vorstellungen. Oper, Operette, Musical, Tanz und Konzerte in der Oper. Klassisches und modernes Theater im Schauspielhaus. Kinder- und Jugendtheater im Next Liberty. Open air - klassische Musik, Rock/Pop und Jazz auf der Schlossberg Kasemattenbühne. Kabarett, Rock/Pop und Jazz im Orpheum. Kongresse, Bälle, Konzerte und Clubbings im Dom im Berg.

Opernhaus Graz

Das Operhaus wurde 1899 nach den Plänen des Wiener Architektendueos Felner & Helmer erbaut und ist nach der Wiener Staatsoper das zweitgrößte Opernhaus in Österreich. Egal, ob Ballett, Musical, Operette oder Konzert, es lohnt sich, einen Blick auf den aktuellen Spielplan der Oper Graz zu werfen. Versüßen Sie sich einen Abend mit Hochkultur vom Feinsten, für die Klänge im neobarocken Ambiente sorgt das Grazer Philharmonische Orchester.

Schauspielhaus Graz

Ihre zweite Anlaufstelle für Hochkultur in Graz gleich nach der Oper Graz ist das Schauspielhaus Graz. Klassische Bühnenwerke, typische Komödien und vielfältige zeitgenössische Stücke gehen im Schauspielhaus „über die Bühne. Hier wurde der Grundstein für so manch große internationale Karriere gelegt und nicht zufällig landet das Schauspielhaus Graz bei der alljährlichen Nestroy-Preis-Verleihung meist auf den vordersten Plätzen, wenn nicht überhaupt auf dem Siegerpodest. Hier arbeiten oder arbeiteten Regisseure wie Nikolaus Habjan, Helmut Köpping, Sandy Lopicic, Volker Hesse, Bernadette Sonnenbichler und Schauspieler/-innen wie Margarethe Tiesel, Babett Arens, Johannes Silberschneider, Michael Ostrowski, Gerhard Liebmann und Peter Simonischek.

Next Liberty Graz

Das Next Liberty ist das Jugendtheater von Graz. Es hat seinen Namen nicht zufällig, vielmehr ziert den Eingang des Theaters das „Grazer Lichtschwert“, eine beeindruckende moderne Stahlskulptur die der New Yorker Freiheitsstatue nachempfunden ist. Das Theater bietet Platz für 300 ZuschauerInnen, alle Generationen und unzählige Emotionen von Fantasie und Mut, Musical und Drama, Spaß und Spannung bis hin zur Unterhaltung und Auseinandersetzung ist alles vertreten.

Kasematten Graz

Direkt unter dem höchsten Punkt der steirischen Landeshauptstadt, dem Plateau des Schloßbergs, befindet sich die Schloßbergbühne Kasematten, zweifellos der beliebteste Freiluft-Veranstaltungsort der Stadt. In den alten Gemäuern der ehemaligen Befestigungsanlagen wurde schon in den Dreißigerjahren des vergangenen Jahrhunderts eine Bühne mitsamt großzügig angelegtem Zuschauerraum errichtet, der für Graz besonders charakteristisch ist. Das stimmungsvolle Ambiente und die romantische Atmosphäre kommen vor allem in der warmen Jahreszeit bei Open-Air-Events aller Art, von Konzerten wie Jazz, Pop/Rock und Klassik über Sommerfeste bis hin zu Firmenpräsentationen und Galaveranstaltungen zur Geltung. In den letzten Jahren diente sie z.B. auch als Sommerbühne für den grössten Sommerball von Graz, den rauschenden Schlossbergball.

Orpheum

Das Orpheum mit Standort inmitten des aufstrebenden Grazer Kunst- und Design-Viertels "Lend" hat ein ganz besonderes Flair. Das ergibt sich aus der Mischung von Sechzigerjahre-Ausstattung im Foyer mit den jeweils aktuellsten Programmen der heimischen Kabarett- und der internationalen Pop/Rock-Szene. Als Varietétheater wurde das "Orpheum" 1899 eröffnet. Später war es als Kino genutzt, dann galt es als das Grazer "Haus der Jugend". Das ist es in vieler Hinsicht auch heute, denn junges Publikum zieht es immer noch gewaltig an – und auch viele jung gebliebene Besucher, denen das Haus besonders ans Herz gewachsen ist.

Dom im Berg

Der Dom im Berg („Dom im Schlossberg“) ist in seiner Art absolut einmalig und wohl der originellste geschlossene Veranstaltungsort in Graz. 1999 wurde die Idee, mitten in der steirischen Landeshauptstadt einen großen, multifunktionalen Raum aus dem Felsten zu schlagen realisiert. Mit einer Gesamtflläche von 733m² bietet der Dom im Berg viel Platz für verschiedenste Veranstaltungen von Konzerten, über Kongresse, Bälle, Theateraufführungen bis zu Clubbings.

Kulturelle Highlights

Film, Festivals und Steirisches

Zahlreiche hochwertige Events und Festivals machen Graz zum urbanen Hotspot der österreichischen Kulturszene. Überregional bedeutende Festivals wie die Diagonale und die Styriarte, aber auch Events, wo steirische Kultur zelebriert wird, machen Graz zum Anziehungspunkt für ein breites nationales und internationales Publikum.

Diagonale

DAS Festival des österreichischen Films - Jahr für Jahr blickt die österreichische Filmszene nach Graz. Berreits seit 1998 wird das beliebte Filmfestival Diagonale in Graz ausgerichtet. Mit rund 100 Filmen im Wettbewerb wird das Festival des österreichischen Films sechs Tage lang zum Hotspot für alle Filmbegeisterten. Besonders die Österreich-Premieren und Uraufführungen werden jeden März aufs Neue mit Spannung erwartet.

Styriarte - steirische Festspiele

„Alte Meister neu interpretiert“ – so lautet das Motto des steirischen Festivals für klassische und alte Musik, das einen Sommermonat lang Musikfreunde in Graz begeistert. Das 1985 ins Leben gerufene Klassik-Festival, das dem Dirigenten Nikolaus Harnoncourt gewidmet ist, bringt zahlreiche hochkarätige Künstler auf die Bühnen der Stadt, die neue, interessante Interpretationen von alten Werken zum Besten geben. Hochgeschätzt unter den Besuchern ist auch das reizvolle, historische Ambiente der verschiedenen Aufführungsorte, darunter der prunkvolle Stefaniensaal, Schloss Eggenberg und die Helmut-List-Halle.

Steirisches Kammermusikfestival

Seit mittlerweile über 20 Jahren läd das Team um Holger und Erich Oskar Hütter Musikbgeisterte zu klassischen Klängen in Burgen, Schlösser und ganz besondern Orten in der ganzen Steiermark. Das Steirische Kammermusikfestival hat es sich zur Aufgabe gemacht an den atmosphärisch einladendsten Konzertorten der ganzen Steiermark hochqualitative Kammermusik zu bieten. Stimmungsvolle Plätze, die üblicherweise für ein Konzertpublikum nicht erschlossen sind, werden für ein Klangerlebnis der besonderen Art adaptiert. Die „Kammermusik“ enstand im Barock und beschreibt ganz einfach erklärt, „klein besetzte Instrumentalmusik“. Neben den Besonderheiten seiner Konzertorte kennzeichnet das Steirische Kammermusikfestival somit der kleine persönliche Rahmen und die ungezwungene Nähe zu den Musikern. Persönliche Publikumsbetreuung sowie eine frische und kreative Art der Kunstvermittlung, also ein Kulturerlebnis für alle Sinne, sind auf Konzerten des steirischen Kammermusikfestivals garantiert.

La Strada Graz

La Strada, das internationale Festival für Straßen- und Figurentheater, verwandelt die Grazer Altstadt für einige Tage im Juli in eine einzige große Bühne. Schönes und Spektakuläres, Leises und Lebenskluges zeigen die vielen Produktionen von Künstlern aus Graz und aus ganz Europa. Die Veranstaltung "La Strada" will den Menschen einen neuen Blickwinkel auf die Stadt Graz, das historische Zentrum und auch unendeckte Randzonen ermöglichen. Mit dem Start des Festivals im Jahr 1998 galt es professionelle Straßenkunst und Figurentheater der Öffentlichkeit näher zu bringen.

Steirischer Herbst

Mit dem steirischen Herbst verfügt die Steiermark seit 1968 über das älteste und traditionsreichste Event in Graz für „neue“ Kunst in Europa, das nicht nur alle Sparten der zeitgenössischen Kunst in seinem Programm vereint, sondern auch neuen, erstklassigen Produktionen eine Plattform bietet. Entsprechend der Ausrichtung des Festivals werden immer wieder neue, ungewöhnliche Orte für die Veranstaltungen auserwählt, wie aufgelassene Industriehallen, Schaufensterflächen, Brücken und sehr häufig Räume im öffentlichen Bereich. Das internationale Festival findet jährlich im September/Oktober statt.

Arsonore

Unter der künstlerischen Leitung von Starpianist und Professor an der KUG Markus Schirmer zählt das Arsonore Festival mit seiner Konzertreihe zu den absoluten Highlights was Graz musikalisch zu bieten hat. Jedes Jahr werden der barocke Planetensaal des Schloss Eggenberg und die kontrastreiche moderne Helmut List Halle zum faszinierenden Konzertsaal. Internationale KünstlerInnen und erfolgreiche MusikerInnen sowie Studierende der Kunstuniversität Graz lassen die Konzerte zu etwas ganz Besonderem werden und hinterlassen jedes Jahr begeisterte Eventbesucher.

Gutschein

Momente schenken

made with passion by GO.WEST GO.WEST Communications GmbH